Sonntag, 25. April 2010

Gotische Pyramide, Bastelanleitung Teil 1

Bastelanleitung Teil 1:
Zu den gotischen Pyramiden im Shop

Pyramidengestell und Bodenplatte aufbauen




Pyramiden-Tipps
Einführung: gotische Weihnachtspyramide
Bastelanleitung Teil 1: Pyramidengestell und Bodenplatte aufbauen
Bastelanleitung Teil 2.1: Pyramidenachse mit Wendeltreppe aufbauen
Bastelanleitung Teil 2.2: Pyramidenachse mit Figurenteller aufbauen
Bastelanleitung Teil 3: automatisches Flügelrad herstellen
Bestückung: mit weißen Musikantenengeln


Bauplan GestellBauplan TreppeBauplan TreppeBauplan Flügelrad

Im Bausatz sind alle Einzelteile und eine Bastelanleitung enthalten. Zusätzlich benötigen Sie zu Ihrer Arbeit ein Messer zum Herauslösen der Teile aus der Platte, ein Stück feines Sandpapier zum Verputzen der Teile, transparent trocknenden Holzleim und für manche Arbeiten einen Gummiring zum Festhalten der Einzelteile beim Zusammenleimen. Die Bastelarbeit ist für Profis geeignet. Die Anleitung bezieht sich auf eine Weihnachtspyramide mit sieben Etagen. Die Arbeitsschritte für die Pyramiden mit 4-6 Etagen sind identisch. Geliefert wird direkt vom Hersteller, aus der Manufaktur DAMASU - Holzkunst aus dem Erzgebirge, Neuhausen im Erzgebirge.

große gotische Pyramide mit Wendeltreppe

Sie können die Pyramide als Bausatz in Naturholz oder in verschiedenen Farbkombinationen bestellen. Den Naturholz-Bausatz können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen farbig gestalten. Die Holzteile sind unbehandelt. Alle Holzbeizen, Matt- oder Lackfarben die für Holz geeignet sind können verwendet werden.



Zu den gotischen Pyramiden im Shop


Bastelanleitung
Anforderung: Profis (nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet)

Benötigte Werkzeuge und Arbeitsmittel



Leim (z.B. transparent trocknender Holzkaltleim für Naturholzteile oder gebeizte Oberflächen oder Alleskleber für lackierte Oberflächen)

Rundpinsel fein zum Auftragen des Leimes

Messer zum Herauslösen der Teile aus der Trägerplatte

feines Sandpapier zum Verputzen der Werkstücke

Farben, Pinsel oder Spritzpistole (wenn Sie die Pyramide farbig gestalten möchten)

eine Kerze zum Wachsen der beweglichen Holzteile


Der Bastelsatz enthält:

alle Sperrholzteile für eine Pyramide

Mittelachse 8mm Alurohr

Pyramidenspitze

Glaslager

8 Kerzentüllen (Holz) mit Blecheinsatz und Tropfenfänger

8 Holzschrauben

eine Bastelanleitung

ein Stück Draht


Zusatzangebot (nicht im Bausatz enthalten)

Pyramiden-Bestückung bestehend aus 33 weißen Musikanten-Engeln mit goldenen Instrumenten


Alle Etagen der Pyramide werden in der gleichen Art und Weise aufgebaut. Deshalb wird hier nur der Aufbau einer Etage gezeigt. Abbildungen aller fertig aufgebauten Etagen finden Sie unten.

Holzteile auslösen
Alle Holzteile vorsichtig aus ihren Trägerplatten lösen und wenn notwendig mit etwas feinem Sandpapier nachputzen. Sollten die Teile nicht gerade sein, können Sie die Sperrholzplatten etwas biegen. Achten Sie darauf, das kein Teil abbricht.

DAMASU Bausatz gotische Pyramide

Kontrollieren Sie die Teile auf Vollzähligkeit
Jede Etage wird einzeln aufgebaut. Zu jeder Etage gehören ein Deck-, ein Bodenteil und je acht Seitenwände mit acht Gitterteilen sowie acht Ecksäulen. Die acht Seitenteile haben jeweils 2 verschiedene Größen. Nur bei der obersten Etage sind alle acht Teile gleich. In der Abbildung sehen Sie die Teile der untersten Etage.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Teile 1 Etage


Zusatzteile der untersten Etage
Die unterste und größte Etage hat einige Zusatzteile die ebenfalls vor der Montage bereit liegen müssen.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Zusatzteile 1 Etage

Gitterteile hinter die Seitenwände leimen
Die Gitterteile werden exakt hinter die jeweiligen Seitenteile geleimt. Dazu den Rand mit einigen Klebepunkten versehen und hinter die Seitenteile drücken.Wenn Sie sich die Teile genau anschauen werden Sie sehen, das die beiden Seiten eines Teiles unterschiedlich aussehen. Das hängt mit der Technologie des Laserschneidens zusammen. Es ist egal welche der Seiten Sie als Außenseite nehmen möchten, aber Sie sollten sich für eine Seite entscheiden und dann bei allen Teilen die gleiche Seite nach Außen zeigen lassen.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Teile hinterkleben

Tipp: Wenn Sie Ihre Pyramide farbig gestalten möchten, dann tun Sie das bevor Sie die Gitterteile anleimen. Achten Sie nach der Farbgebung darauf, das Sie für die neue Oberfläche den richtigen Leim verwenden. Eine Lackfläche kann man nicht mehr mit normalem Holzleim verleimen.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Teile hinterklebenDAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Teile hinterkleben


Etage montieren


Jede Etage wird zunächst ohne Leim montiert. Die Bodenplatte hat eine Aufschrift (unten). Diese Aufschrift muss unbedingt nach unten zeigen. Die Deckelplatte hat eine Markierung für die später darauf sitzende Etage. Diese Markierung muss unbedingt nach oben zeigen. Stecken Sie zunächst die vier größeren Seitenteile in die Grundplatte und setzen Sie dann die Deckelplatte auf. Fädeln Sie nun die vier kleineren Seitenteile in die Nuten ein. Drücken Sie alle Teile vorsichtig zusammen und kontrollieren Sie, das alle Teile in ihren Nuten sitzen. Mit den Ecksäulen verschließen Sie nun die Etage. Stecken Sie dazu die Ecksäulen von oben in die Strahlenförmig nach außen zeigenden Nuten und lassen Sie sie unten in den viereckigen Löchern einrasten. Der Zapfen an den oberen Enden der Ecksäulen zeigt nach innen.


DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide  Etage montierenDAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Etage montierenDAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Etage montierenDAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Etage montierenDAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Etage montieren

Verleimen der Etage

Die Etage wird mit wenig Leim von innen und unten verleimt.
Beginnen Sie oben am Geländer. Setzen Sie einige Leimpunkte von innen an das Geländer und die Ecksäulen.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Etage verleimen

Das Gleiche wiederholen Sie an den Verbindungsstellen von Seitenteil und Bodenplatte.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Etage verleimen

Danach drehen Sie die Etage vorsichtig um und wiederholen den Vorgang an den Verbindungsstellen von Seitenteil und Deckel.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Etage verleimen

Als Letztes streichen Sie alle Zapfverbindungen am Boden von unten ein. Verstreichen Sie den Leim am Boden sorgfältig. Leimreste hier können beim Zusammenleimen der einzelnen Etagen stören.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Etageverleimen

Sobald alle Leimverbindungen getrocknet sind, ist die Etage ein kompaktes und stabiles Bauteil.

Zusatzteile anbringen
Dieser Arbeitsschritt ist nur bei der untersten Etage notwendig. Die vier Zusatzteile werden wie auf dem Bild gezeigt von oben auf die vier Ecken geleimt. Auf diese Flächen können später vier zusätzliche Figuren gestellt werden.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Zusatzteile


Wiederholen Sie die oben beschriebenen Arbeitsschritte für alle sieben Etagen.

Im Folgendem können Sie alle Etagen als Einzelteile und fertig sehen.

Krone, Etage mit oberer Nadelführung.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Einzelteile Etage 1DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide fertig Etage 1

Etage 1

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Einzelteile Etage 2DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide fertig Etage 2

Etage 2

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Einzelteile Etage 3DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide fertig Etage 3

Etage 3

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Einzelteile Etage 4DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide fertig Etage 4

Etage 4
Für die kleinen Seitenteile gibt es 2 verschiedene Gitter. Diese werden diagonal gegenüber angebracht.

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Einzelteile Etage 5DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide fertig Etage 5

Etage 5

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Einzelteile Etage 6DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide fertig Etage 6

Etage 6
zusätzlich 2 kleine Butzenglasfenster die hinter die dafür vorgesehenen Rahmen geleimt werden

DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide Einzelteile Etage 7DAMASU Bastelsatz gotische Pyramide fertig Etage 7

Leimen Sie die sieben Etagen übereinander. Nutzen Sie dabei die Markierungen die Sie auf dem Deckel jeder Etage finden. Achten Sie darauf, das ein gerader Turm entsteht.


Montage der Bodengruppe



Kontrollieren Sie alle Teile der Bodengruppe.
DAMASU Bausatz gotische Pyramide

Fußteile zusammenleimen

Jedes der vier Fußteile besteht aus 4 Teilen die flach übereinander geleimt werden. Das jeweils darunterliegende Teil hat das darüber liegende aufgraviert. Nutzen Sie diese Gravur um die Teile exakt übereinander zu leimen. Zum Trocknen können Sie die Teile mit Gummiringen arretieren. Achten Sie darauf, das die bei jedem Fußteil hinten entstehende Nut nicht mit Leim verschmiert wird. Diese Nut dient später als Führung für das Glaslagerkreuz.

DAMASU Bausatz gotische Pyramide


Glaslagerkreuz zusammen leimen

Leimen Sie die beiden Holzscheiben unter das Kreuz und setzen Sie das Glaslager ein. Achten Sie bei dem Holzkreuz auf die Richtung. Der Schriftzug "oben" muss zu sehen sein. Das Glaslager muss mittig im Kreuz sitzen, mit der Innenwölbung nach oben. Verwenden Sie auch für das Glaslager Holzleim. So haben Sie die Möglichkeit das Lager später auch einmal auswechseln zu können. Zum Schluss reiben Sie die Enden des Holzkreuzes mit Kerzenwachs ein. Damit lässt sich das Kreuz leichter in den Nuten der Füße bewegen.

DAMASU Bausatz gotische Pyramide Bodengruppe




Endmontage der Bodengruppe

Schrauben Sie die vier Bodenplatten an die vier Fußteile. Verwenden Sie keinen Leim. Legen Sie die Füsse verkehrt herum auf ihre Arbeitsfläche. Darauf legen Sie die vier Bodenplatten mit den Senklöchern nach oben. Schrauben Sie nun die acht Holzschrauben ein. Ziehen Sie diese aber noch nicht fest.
Drehen Sie alles um und setzen Sie von oben das Holzkreuz in die Nuten der Füsse ein. Das Glaslager zeigt dabei nach oben. Richten Sie alles aus.
Leimen Sie nun die die Pyramidengrundfläche auf die Füsse. Die Gravur der Grundfläche zeigt nach oben. Beschweren Sie während des Leimvorganges die Leimstellen.
Wenn die oberen Leimstellen trocken sind drehen Sie alles wieder um. Schrauben Sie jede Grundplatte einzeln wieder ab und verleimen diese mit den Füssen. Nun können Sie die Schrauben fest anziehen.
Wenn alles verleimt und getrocknet ist, dann prüfen Sie bitte, das sich das Holzkreuz leicht aus den Nuten drehen und wieder einsetzen lässt.

DAMASU Bausatz gotische PyramideDAMASU Bausatz gotische Pyramide BodengruppeDAMASU Bausatz gotische Pyramide BodengruppeDAMASU Bausatz gotische Pyramide BodengruppeDAMASU Bausatz gotische Pyramide BodengruppeDAMASU Bausatz gotische Pyramide


Kerzentüllen anbringen


Leimen Sie die Blechtüllen und die Tropfenfänger in die Holztüllen. Verwenden Sie auch dazu Holzleim. Das gibt Ihnen die Möglichkeit später die Blechteile zu erneuern. Leimen Sie nun vier Kerzentüllen auf die Füsse der Bodengruppe und vier auf die mitgelieferten Holzstreifen. Nun können Sie das Pyramidengestell auf die fertige Grundplatte leimen. Richten Sie das Pyramidengestell auf der Gravur der Grundplatte aus.

DAMASU Bausatz gotische Pyramide


Viel Spaß beim Basteln wünschen Ihnen Daniela und Matthias Suchfort, DAMASU - Holzkunst

Kommentare und Kundenerfahrungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen