Dienstag, 15. Oktober 2013

Korrektur SAXONIA-Bastelanleitung

Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen. In der Bastelanleitung zur Saxonia hat sich im Kapitel 5, "Dampflok Aufbauten", ein Fehler eingeschlichen. Der Feuerkesselaufsatz wird bei der kleinen Lok anders aufgebaut, wie bei der Großen, in der Anleitung beschriebenen Lok. Die Ergänzung für die kleine Lok geben wir Ihnen hier noch einmal mit. Selbstverständlich ist diese Ergänzung in den Papieranleitung ab sofort auch enthalten.

------------------------------------------------------------

...

Jetzt werden die Trägerteile für die Kesselverkleidung angebracht...




... und die Trägerteile für den Feuerkesselaufsatz.




An dieser Stelle unterscheiden sich die große (1:21) und die kleine Dampflok(1:42). Der Aufsatz auf dem Feuerkessel wird bei der großen Lok durch dasabgebildete Kreuz und die beiden Platten gebildet. Bei der kleinen Dampflok(1:42) werden auf dem Feuerkessel vier von den unten abgebildetenHolzscheiben geleimt.


Die mit "vorn" bezeichnete Kante ersetzt bei der kleinen Lok die bei der großenLok an der Vorderseite des Feuerkessels verwendeten kleinen Holzstreifen.
Ein Hinweis zwischendurch: Bei der kleinen Dampflok ist der Raum für dieRäucherkerze sehr klein. Das Betreiben als Räucherlok ist dementsprechendsehr gefährlich. Wenn Sie auch die kleine Dampflok als Räucherlok betreibenmöchten, dann empfehlen wir Ihnen, die Räucherkerze nicht direkt in die Lok zustellen, sondern unter der Lok einen Raum zur Aufstellung der Räucherkerze zuschaffen.
Der Feuerkessel wird mit Holzstreifen verkleidet. Beginnen Sie mit dem erstenStreifen an der Rückseite des Feuerkessels. Dort sind Markierungen angebracht,die Ihnen genau die Mitte anzeigen. Der Streifen muß exakt senkrecht und obenbündig angebracht werden. Wenn der erste Streifen gut angetrocknet ist, könnenSie nach rechts und links alle anderen Streifen aufleimen. Auch diese müssenoben wieder bündig sein.




Bei der großen Dampflok (1:21) müssen Sie nun noch an der Vorderseite zumDampfkessel hin die kleineren Streifen einsetzen. Wenn Sie etwas großzügiggearbeitet haben kann es sein, dass Sie den letzten Streifen etwas anpassenmüssen. Lassen Sie alles gut trocknen. Bei der kleinen Lok (1:42) entfällt dieserSchritt.




...

------------------------------------------------------------
Wir entschuldigen uns für diesen Fehler und bedanken uns bei dem aufmerksamen Bastler für diesen Hinweis.

Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Zur gesamten Bastelanleitung