Donnerstag, 27. November 2014

Mittwoch, 26. November 2014

Glückwunschkarten aus unseren Bastelsäcker erstellt

Kreativ sein macht Spaß!

Wir danken Frau Wagner für die Zusendung dieser schönen und sehr aufwendigen Glückwunschkarten. Sie sind mit viel Liebe zum Detail hergestellt und mit Teilen aus unseren Bastelsäcken verziert. Es ist schön zu sehen was man noch aus Teilen machen kann, die bei uns einfach nur übrig bleiben und sonst weggeworfen würden.

Vielen Dank!



Dienstag, 25. November 2014

Eine Wandpyramide der Gründerzeit in Bayern

Die Pyramiden im Shop



Sehr geehrter Herr Suchfort,
meine Eltern hatten einen Flyer Ihrer gotischen Pyramiden aus ihrem Kurzurlaub im Erzgebirge mitgebracht und damit meine Frau und mich auf Ihre Bausätze aufmerksam gemacht.

Ihre Objekte haben mich sofort fasziniert und so beschlossen wir schnell, meine Eltern  zu Weihnachten mit der Gründerzeit-Pyramide zu beschenken. Also gedacht und bestellt!
Am Samstag kam der Bausatz an, und gestern Nacht stand, bzw. hing die Pyramide schon funktionsfähig und in voller Pracht vor uns! Der Bau ging mir sehr leicht von der Hand und es ist wirklich ein Erlebnis, wenn aus den extrem passgenauen zweidimensionalen Einzelteilen rasch ein filigranes dreidimensionales Objekt entsteht.
Mein absolutes Lieblingseinzelteil in dieser Hinsicht bei diesem Bausatz ganz klar die Pyramidenachse!
Verliebt sind unsere Kinder vor allem in die kleinen Details der Einrichtung in den vier Türmen, die wir selbstverständlich mit der elektrischen Beleuchtung versehen haben.

Auch mit der Bauanleitung gab es fast keine Probleme. Hier ist mir nur eine Kleinigkeit aufgefallen:
Kann es sein, dass die untere Halterung im Bausatz ein "Feld" länger ist, als in der Anleitung auf Seite 46 gezeigt, bzw. als ein Feld länger, als das untere Verbindungsstück (also das längere) für die beinden seitlichen größeren Teile? Da dieses Teil eben zu kurz war, um an beiden Seiten abzuschließen (siehe S. 46 rechts unten) habe ich die Einzelstege gezählt und bin da eben auf diese Abweichung zum Bild, bzw. der Teile zueinander gestoßen. Baulich hat sich das nicht als große Schwierigkeit erwiesen, wir waren allerdings etwas unsicher, ob das auf die Funktionalität Auswirkungen hat. Der Funktionstest wurde aber sicher bestanden und so endlich auch die untere Halterung fest eingeleimt.
Die Pyramide ist auch mit unseren billigen Teelichtern bereits mit 2-3 davon sicher von alleine angelaufen, auch, wenn das Flügelrad nicht zu 100 % ausgewuchtet ist - eben so, wie Sie es auch in der Anleitung beschreiben.
Fazit: Eine große Freude zum bauen - es passt einfach immer alles! Und ein wirklich tolles Stück am Ende. Eigentlich zu schön, zum verschenken und viel zu schnell fertig ; )
Anbei noch ein paar Fotos. Die Pyramide ist nur zum Testen und zur Lagerung bis zum verschenken so unschön am Regal angebracht. Bei meinen Eltern wird sie sicher einen Ehrenplatz erhalten.

mit besten Grüßen aus den bayerischen Landen,
Florian Waldherr mit Familie

Die Pyramiden im Shop




PS: Mein eigentlicher Favorit aus Ihrem Portfolio ist ja die große gotische Pyramide mit den tollen Engeln und der Wendeltreppe. Sie steht schon auf meinem Wunschzettel - und ich habe schon begründete Hoffnung auf Erfüllung dieses Wunsches! Damit war die Gründerzeitpyramide quasi jetzt erst mal zum Warmbasteln und ich freue mich auf meinen nächsten Bausatz!



Die Pyramiden im Shop



Hallo Herr Waldherr,

ich mußte selbst ersteinmal schauen was auf Seite 46 beschrieben ist. Sie haben recht, die untere Halterung habe ich irgendwann einmal um ein Feld verlängert. Der Winkel der Schrägachse hat sich dardurch etwas verbessert. Die Änderung war aber so gering, daß ich die Fotos der Anleitung deshalb nicht geändert habe. Das hat bisher auch noch niemand bemerkt. Sollten die anderen Bastler die Anleitung gar nicht gelesen haben?

Vielen Dank für die netten Zeilen und die Bilder. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Freude an Ihrer neuen Weihnachtspyramide und was die gotische angeht; da hebe ich Ihnen eine auf!

Viele Grüße aus dem sonnigen Erzgebirge, Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst

Die Pyramiden im Shop



Montag, 24. November 2014

Muster Laternensortiment



Auch wenn zur Zeit nicht viel hier im Blog zu sehen ist geht es trotz Hauptsaison weiter mit den neuen Entwicklungen. Nur eben etwas langsamer!

Hier mal ein kleiner Zwischenstand.

Die Muster für die neuen Straßenlaternen sind fertig. Es gibt sie nun auch mit ein , zwei, drei und vier Leuchten   Das Muster mit den fünf Leuchten gibt es ja schon ein paar Wochen. Zudem habe ich auch noch einmal die Papiereinlagen mit den Erzgebirgsmotiven überarbeitet. Sie sind jetzt um einiges besser zu sehen.

Hier schon mal einige Bilder im Schnelldurchlauf: