Montag, 7. September 2015

Noch 97 Tage bis Weihnachten

 
 
Hallo, Guten Tag!
Ich hatte an diesem Wochenende viel Vergnügen, Dank Ihres Pyramidenbausatzes für dreistöckige Pyramiden.
ich liebäugele schon länger mit diesen gotischenSchmuckstücken. Aber bei diesen Preisen, habe ich mich nicht getraut.
Nun gibt es sie auch klein und damit preiswerter und so habe ich mich drauf gestürzt.
Ich habe meine Pyramide fertig, juchhu!!!
Nun kann Weihnachten kommen.
Ich war positiv überrascht, wie sauber und paßgenau alle Teile vorbereitet, "ausgesägt" waren und wie gut sie sich zusammenbauen ließen, einfach super.
Manchmal gefiel mir die Anleitung nicht so gut.
Es waren einige Schritte nicht zu finden (Papier, PC und Video).
Und wenn man noch nie eine Pyramide gebaut hat, weiß man einiges einfach nicht. ich habe länger gebraucht, um zu erkennen, daß der Stab mit den Figurentellern unten reingeschoben wird und das dafür das Kreuz herausgedreht werden kann. Und ich hatte Mühe, die Flügel auf die "Zapfen" draufzustecken. Es wäre auch schön gewesen, man hätte mal alle fertigen Teile nebeneinander gezeigt und den Zusammenbau vorab erklärt.
Beim Figurenteller stand etwas von durchnummeriert, aber bei mir gab es keine Zahlen, glaube ich. Nach dem das erste Teil gleich falsch war, wußte ich dann, worauf es ankommt.
Das Schwierigste war das Flügelrad. Da hätte ich gerne einen zweiten Käfig zur Reserve gehabt.
Kaum zur Hand genommen, war eine Ecke schon ab. Habe sie einfach zwischen geklebt, ok. Aber auch als alle drei zusammen geklebt waren, brach mir wieder eine Eckee bei der Bearbeitung ab, grrrrr...
Auch das ließ sich reparieren, weil es ja noch zwischen die beiden Außenscheiben geklebt wurde. Aber ich hätte mich gerade hier über Ersatz gefreut.
Sonst gab es überall welche, nur hier an der schwierigsten und sehr wichtigen Stelle fehlte er. Und bei dieser kleine Pyramide sind die Verbindungen schon sehr grazil.
Im Video waren "fette",-) Stege zu sehen. Nun funktioniert es aber gut.
Eins hat mir noch nicht so gut gefallen. Die Bodenplatten, die angeschraubt werden, gucken an den Kerzenständerecken hervor. Das sieht doch doof aus. Bei den größeren Pyramiden verschwinden diese Ecken total unter den Ecken. Davon habe ich Fotos angehängt und von der fertigen Pyramide.
Jetzt habe ich noch eine Anmerkung zur Elektrik. Ich war auf der Seite von Herrn Girrbach. Da man alles einzeln zusammensuchen muß, ist es etwas mühsam. Und ich weiß genau, das meiner Mutter, die Straßenlaternen nicht gefallen werden. Warum gibt es nicht einfach auch die typischen "elektrischen Kerzen"? Bei diesen Preisen würde ich ungern Kompromisse machen. Haben sie eine Idee, wie man solche Kerzen einbauen könnte?
Ich danke Ihnen noch einmal für dieses SUPER Bastelset.
Diese Pyramide ist etwas ganz besonderes.
Einen guten Start in die Woche
wünscht
Sabine Wiese
 

 
 
Hallo Frau Wiese,
 
herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Bau-Erfolg. Seine wichtigste Aufgabe hat der Bausatz erfüllt; die Bastelarbeit hat Ihnen Spaß gemacht!

Ihre vielen Hinweise habe ich mir aufmerksam durchgelesen. Solche Bemerkungen sind immer wichtig und willkommen. Wir sammeln das und lassen es in künftige Weiter- und Neuentwicklungen mit einfließen. Auf die Art und Weise haben wir auch den Stand von heute erreicht. Genauso muß sich auch das Elektroangebot von Herrn Girrbach entwickeln, dass im Moment ja noch ganz neu ist. Eine Bemerkung zu der Elektrik kann ich aber schon beantworten. Eine "gewöhnliche" elektrische Kerze wird es nicht geben. Das macht doch jeder. Wir wollen doch etwas besonderes bauen. Wer es doch so tun möchte, kann das natürlich machen. Im Handwerkermarkt der Dregeno in Seiffen gibt es solche Kerzen. Der Aufbau erfolgt genau wie bei unseren Laternen, nur die Spannung muß man anpassen. In der Regel haben diese Kerzen 12V und wir arbeiten mit nur 3V.  

Viele Grüße aus dem Erzgebirge,
Matthias Suchfort

PS. nicht erst wegpacken, es sind nur noch 97 Tage bis Weihnachten