Montag, 18. Dezember 2017

Ein modernes Hexenhaus entsteht

Jetzt versuche ich, das Haus der Hexe Baba Jaga aus dem russischen Märchen zusammen zu bauen.



Was sind meine Aufgaben? Erst einmal die Einzelteile sortieren und mir einen Überblick verschaffen, was zusammengehört und wie ich beginne. Dazu ist es auch wichtig, die Beschreibung vorher zu lesen und mit den Einzelteilen zu vergleichen. Dann kann auch nichts schief gehen.



Da ich vorher wusste, dass ich die Hühnerbeine weglassen möchte, habe ich mir eine Platte aus Holz geschnitten und mit etwas Rasen beklebt.

Nachdem ich die Einzelteile aus den Trägerplatten gelöst hatte, war das Haus selbst nicht schwer zusammen zu stellen und von innen zu verkleben.






Das Dach, der Schornstein und auch die Katze auf dem Dach haben ihren Platz gefunden. Was ich sehr schön fand, ist der kleine Zaun vor dem Haus. Da ich weiß, dass das Haus nie ein Räucherhäuschen wird, habe ich den Fenstern von innen eine farbige Scheibengardine verpasst. Nun kommt eine LED-Flackerkerze hinein. Diese spiegelt sich dann hinter den bunten Scheibengardinen.






Vorn sind die Gardinen in beige angebracht, und hinten habe ich einen Grün- ton gewählt. So, nun geht es an die Verzierung des Hexenhäuschens, damit sich Hexe Baba Jaga in ihrer Behausung auch wohlfühlt.




Genug Einzelteile zum Verzieren sind vorhanden, so dass auch der Schornstein noch etwas abbekommt.









 

Ich persönlich finde, das Hexenhäuschen ist durch die mit gelieferte Beschreibung und die ausgezeichnet vorbereiteten Einzelteile eine gelungene Bastelarbeit geworden, und es hat wie immer sehr viel Freude bereitet.

Viele Grüße aus Berlin
Ihr Gerhard Deeg

-----------------------------------

Da hätte Baba Jaga aber gestaunt. Ihr Hexendomizil mit elektrischem Licht, ebenerdig und mit feinstem englischen Rasen vor der Haustür. Wenn das nichts ist. Auch eine alte Hexe muß eben mit der Zeit gehen und ihre Räuber immer wieder aufs neue begeistern!

Nun ist es wieder Dezember geworden und das Fest steht vor der Tür. Ein erfolgreiches Basteljahr geht zu Ende. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Matthias Suchfort, DAMASU-Holzkunst
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen